Hier wachsen Ideen Unsere Partner Anfahrt
Dein Bellandris Blog Tipps & Tricks

Den Dschungel ins Wohnzimmer holen

Nachdem der Weihnachtsbaum das Wohnzimmer verlassen hat, ist endlich wieder mehr Platz für Grünpflanzen und somit viel frischer grüner Energie und Dschungel-Feeling in unseren vier Wänden! Zimmerpflanzen verbessern das Wohlbefinden, leisten uns als attraktive Mitbewohner auf angenehme Art Gesellschaft und schaffen jetzt in der Winterzeit ein tolles Raumklima.

 

Leben mit Grünpflanzen

Die hübschen grünen Blätter von großen und kleinen Zimmerpflanzen verschönern nicht nur jeden Raum. Sie wirken beruhigend, tragen zum Wohlbefinden bei und verbessern das Raumklima. Eine vielfältige Mischung an Grünpflanzen sorgt für exotisches Dschungelfeeling in den eigenen vier Wänden. Dank ihnen entsteht eine ruhige Oase, in die man sich zum Entspannen zurückziehen kann. Da nicht alle Pflanzen gleich sind, ist es aber wichtig, sich mit den hübschen Mitbewohnern zu beschäftigen um herauszufinden, was sie am liebsten mögen. Je besser man sie kennt, desto besser kann man auf ihre jeweiligen speziellen Bedürfnisse eingehen.

Zamie - Pflanze des Monats

Die Zamie, auch als Glücksfeder bekannt, ist eine pflegeleichte Zimmerpflanze, die sich mit ihren grazilen und stylischen Fiederblättern hervorragend in moderne Wohnzimmer einfügt und für einen frischen Urwaldlook sorgt. Sie verträgt sowohl helle als auch dunklere Standorte problemlos, wobei sie bei mehr Licht auch besser wächst. Besonders praktisch: Die Zamie speichert das Wasser in ihren Rhizomen und kommt so im Notfall auch einen ganzen Monat ohne Wasser aus. Idealerweise bekommt sie, sobald die Erde leicht angetrocknet ist, also etwa einmal die Woche, etwas Wasser. Für ein kräftiges Wachstum wird sie vom Frühjahr bis in den Herbst etwa alle vier Wochen mit Flüssigdünger wie dem Bellandris Grünpflanzen- und Palmendünger gedüngt.

Grünlilie

Mit ihrer kompakten Wuchsform und den langen schmalen Blättern ist die Grünlilie eine robuste und pflegeleichte Grünpflanze, die gleichzeitig auch sehr gut Schadstoffe aus der Luft filtert. Nur in der prallen Sonne sollte sie besser nicht stehen, da dies zu braunen Blättern führen kann. An der Pflanze bilden sich zahlreiche Ableger, auch Kindel genannt. Haben die Blätter der Pflänzchen eine Länge von ca. 5 bis 7 cm erreicht, können sie von der Mutterpflanze getrennt und in ein Gefäß mit Wasser gestellt werden bis sich kleine Wurzeln gebildet haben. Und schon ist man dem Ziel, das Wohnzimmer in einen grünen „Urban Jungle“ zu verwandeln, wieder einen Schritt näher gekommen.

Frühjahrskur: Umtopfen

Jungpflanzen benötigen möglichst jedes Jahr einen größeren Topf für optimales Wachstum, ältere Pflanzen werden umgetopft, wenn die Blumenerde alt und ausgelaugt ist. Die beste Zeit dafür ist bei den meisten Zimmerpflanzen das Frühjahr, kurz bevor die Triebe wieder sprießen oder die Blätter neu austreiben. Die Bellandris Grünpflanzen- und Palmenerde liefert den Pflanzen alle benötigten Nährstoffe für ein gesundes und kräftiges Wachstum. Die Erde ist schön locker und nimmt Feuchtigkeit schnell auf, so dass die Wurzeln gut belüftet und mit Wasser versorgt werden.